Was verstehe ich unter ganzheitlichem Coaching?

Hauptsächlich meine ich „ganzheitlich“ in Bezug auf Heilung undProblemlösung unter Berücksichtigung aller Faktoren hinsichtlichKörper, Geist und Seele… Als ganzheitlicher Coach erkenne ich komplexe Zusammenhänge von Auffälligkeiten und Symptomen und Mustern, sowohl auf der Verhaltensebene, der geistigen Ebene, dem Denken und Fühlen als auch auf der körperlichen Ebene in Form von wiederkehrenden oder miteinander verbundenden Krankheitsbildern. Nur ganzheitlich betrachtet erkenne ich die systemischen Gesamtzusammenhänge – ( Was hat dieses oder jenes Puzzle-Teil mit dem Gesamtbild zu tun? Was ist der Rote Faden der sich durch alle Problematiken, Auffälligkeiten oder Symptome zieht? Wo ist der Blinde Fleck des Klienten?

Welcher Schattenanteil wird hier nicht gelebt und findet seinen Ausgleich in körperlichen Symptomen oder unangemessenem Verhalten? Die Umwelt verhält sich wie ein Spiegel, indem wir immer nur uns selbst sehen, allerdings auch und ganz besonders unseren Schatten, für den wir bei uns selbst blind sind. „Dementsprechend…“ so formuliert es Klaus Grochowiak in seinem Buch Framing II „…ist die Rücknahme solcher Projektionen- oder wie es man es auch nennen könnte, die Integration des Schattens eine der wichtigsten Aufgaben im Prozess der Selbsterkenntnis“. Und ich möchte an dieser Stelle hinzufügen: …der Selbstheilung! Der Schatten ist die Summe dessen, von dem wir aufs tiefste überzeugt sind, dass es aus der Welt geschafft werden müsste, damit diese gut und und heil werden. So schreiben Thorwald Dethlefsen und Rüdiger Dahlke in ihrem Buch Krankheit als Weg: „Der Schatten macht krank – Die Begegnung mit dem Schatten heilt! Dies ist der Schlüssel zum Verständnis von Krankheit und Heilung: Ein Symptom ist immer ein in die Stofflichkeit gesunkener Schattenanteil. Im Symptom manifestiert sich was dem Menschen fehlt.“

Deswegen ist nicht zuletzt die Folgende, eine wichtige Frage im Coaching: Was hat dieses Coaching mit mir zu tun? Die Frage hat die ihre Berechtigung, da wir systemisch gesehen niemals mit etwas in Berührung kommen das nicht mit unserem Inneren in Resonaz ist.


Beitrag kommentieren

Bitte verfasse einen Kommentar.

Dein Kommentar wird vor der Freischaltung von einem Admin moderiert.




« »